Consorsbank-Depot: Kosten, Gebühren & Leistungen

Consorsbank-Depot: Kosten, Gebühren & Leistungen
Consorsbank-Depot: Kosten, Gebühren & Leistungen

Bei der Consorsbank handelt es sich um ein Tochterunternehmen der deutschen Niederlassung der BNP Paribas. Daher wird die Consorsbank von der BaFin reguliert und unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung. Deine Einlagen im Depot sind daher bis zu einer Summe von 100.000 € gesetzlich abgesichert. Abgesichert ist die Consorsbank zusätzlich über die französische Autorité des Marchés Financiers. Außerdem greift im Falle einer Insolvenz der deutsche Einlagensicherungsfonds, sodass du bis zu einer Summe von 120 Millionen € abgesichert bist. Gegründet wurde die Consorsbank schon 1994 und agiert seither unter anderem auch als Online-Broker. Heute bedient die Consorsbank über 1 Million Kunden europaweit. Doch wie hoch sind die Depot-Gebühren bei der Consorsbank, welche Leistungen werden dir mit dem Consorsbank-Wertpapierdepot geboten und wie kannst du bei der Direktbank ein Depot eröffnen beziehungsweise übertragen? Nachfolgend werden die wichtigsten Fakten zur Consorsbank in Erfahrung gebracht.

Das Consorsbank-Depot auf einen Blick

  • Kostenlose Depotführung und Handel ab 4,95 € + 0,25 % des Ordervolumens
  • Handel von Produkten wie Aktien, Fonds, ETFs, CFDs und Futures sowie einigen weiteren Produkten
  • Trading über webbasierte Handelsplattform und die Handelssoftware ActiveTrader, ActiveTrader Pro, PremiumTrader und FutureTrader möglich

Welche Kosten und Gebühren fallen beim Consorsbank-Depot an?

Depot-Kosten fallen bei der Consorsbank für die Führung des Depots grundsätzlich nicht an. Weiterhin werden Orderänderungen und Orderstreichungen kostenlos angeboten. Die Gebühren für eine Order an den deutschen, französischen und spanischen Handelsplätzen belaufen sich auf 4,95 € und einer zusätzlichen Gebühr von 0,25 % des Ordervolumens. Mindestens liegt die Ordergebühr bei 9,95 €. Die maximale Ordergebühr beläuft sich wiederum auf 69 €. Beachten solltest du außerdem die zusätzlichen Gebühren von 1,50 €, welche pro Order über Xetra anfallen. Zusätzliche Gebühren von 2,50 € fallen außerdem an allen weiteren Börsen in Deutschland an. An den französischen und spanischen Börsen fallen darüber hinaus zusätzliche Gebühren von 2,95 € an.

Gesonderte Kosten fallen mit dem Consorsbank-Depot an den amerikanischen Börsen an: Hier liegen die Ordergebühren bei 19,95 € und einer zusätzlichen Gebühr von 0,25 % des Ordervolumens. Mindestens zahlst du 24,95 € an den amerikanischen Börsen. Die maximalen Ordergebühren belaufen sich hier ebenfalls auf 69 €. An allen weiteren Weltbörsen liegen die Ordergebühren bei 49,95 € und zusätzlichen Gebühren von 0,25 % des Ordervolumens. Hier kommt eine Mindestgebühr von 54,95 € auf dich zu. Möchtest du eine Order per Telefon ausführen, so liegen die zusätzlichen Gebühren bei 14,95 €. Die Consorsbank bietet derzeit darüber hinaus einige Aktionen an, welche sich auf die Depot-Kosten auswirken. Zum einen erhältst du 10 Orders kostenlos, wenn du dein Depot auf ein Depot bei der Consorsbank überträgst. Zum anderen erhältst du eine Prämie von 20 € für deine erste Sparplanausführung.

Welche Leistungen bietet das Consorsbank-Depot?

Unter anderem hast du über die Webseite von der Consorsbank Zugriff auf verschiedene Recherche-Tools, welche du für deinen Handel einsetzen kannst. Dazu zählen unter anderem eine detaillierte Aktiensuche sowie aktuellen Informationen, Analysen und Nachrichten zu bestimmten Wertpapieren. Mit dem sogenannten „AktienInspektor“ werden dir außerdem technische und fundamentale Kennzahlen zu den Wertpapieren angeboten, welche du bei der Consorsbank handeln kannst. Darüber hinaus kannst du über die Webseite von der Consorsbank den Anlageplaner nutzen. Dieser zeigt dir gemäß den Faktoren des Anlagebetrages, des Risikos sowie des Anlagezeitraums die optimale Anlagestrategie an. Signale zum optimalen Einstieg und Ausstieg bei Wertpapieren kannst du mit der Consorsbank ebenfalls nutzen.

Handeln kannst du bei der Consorsbank neben dem Webtrader auch über die Handelssoftware ActiveTrader und ActiveTrader Pro. Diese Handelssoftware bietet dir unter anderem auch kostenlose Realtime-Kurse. Weiterhin kannst du auf die Handelssoftware FutureTrader zurückgreifen. Diese ermöglicht dir unter anderem den Zugriff auf verschiedene Indikatoren, welche du für den Handel nutzen kannst. Der FutureTrader ist wiederum speziell auf den Handel von Futures ausgelegt. Grundsätzlich stehen dir mit dem Consorsbank-Wertpapierdepot über 30 verschiedene Handelsplätze zur Verfügung. Darunter befinden sich die wichtigsten internationale Börsen. Der außerbörsliche Handel ist bei der Consorsbank ebenfalls möglich. Handeln kannst du unter anderem über 10.000 Fonds und ETFs, von welchen nahezu 1.000 sparplanfähig sind. Zu den handelbaren Produkten bei der Consorsbank zählen:

Bei den Ordertypen setzt die Consorsbank auf die Klassiker:

  • Market
  • Limit
  • Stop Loss
  • Stop Limit
  • verschiedene Limit-Zusätze
  • verschiedene Stop-Arten

Wie kann ich ein Depot bei der Consorsbank eröffnen?

Möchtest du ein Depot bei der Consorsbank eröffnen, so rufst du dazu das Online-Formular über die Webseite der Consorsbank auf. Hier wählst du zunächst aus, welche Art von Depot du eröffnen möchtest und ob du dieses gemeinschaftlich nutzen möchtest. Anschließend gibst du die wichtigsten Informationen zu deiner Person an. Dazu zählen auch Angaben zu deinem aktuellen Beruf sowie einige steuerliche Angaben. Nachdem du alle Angaben überprüft hast, schickst du diese ab und legitimierst dich anschließend noch, um die Depot-Eröffnung abzuschließen. Die Legitimation führst du über das Postident-Verfahren durch. War diese erfolgreich, so erhältst du nach einigen Tagen die Zugangsdaten für dein Depot zugeschickt.

Login: Wie kann ich mich in mein Depot bei der Consorsbank einloggen?

Einloggen kannst du dich in dein Depot über deine User-ID sowie über deine PIN. Diese benötigst du bei jeder Anmeldung. Das gilt auch für die Handelsplattformen, welche die Consorsbank außerhalb des Webtraders anbietet. Eine Consorsbank-App gibt es ebenfalls. Auch über diese kannst du am Handel teilnehmen. Der Login wird hier auf die gleiche Art und Weise wie über die Webseite durchgeführt.

Wie kann ich mein Depot zur Consorsbank übertragen?

Ein bestehendes Depot auf ein neues Depot bei der Consorsbank zu übertragen ist grundsätzlich kostenlos. Um die Übertragung durchzuführen, wählst du das dazu passende Formular über dein Depot auf der Webseite der Consorsbank aus. Hier kannst du nun alle Informationen zu deinem bisherigen Depot und den zu übertragenden Wertpapieren angeben. Außerdem musst du dich für die Depot-Übertragung legitimieren. Dazu gibst du eine TAN ein, welche du über die SecurePlus-App der Consorsbank generieren kannst. Nach der Legitimation führt die Consorsbank die Depot-Übertragung für dich durch. Diese kann je nach Broker einige Wochen in Anspruch nehmen.