Ethereum und die Währung Ether

266
ether
ether

Das Wichtigste in Kürze

Was ist Ether?

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die es ermöglicht, dezentralisierte Anwendungen (dApps) und Smart Contracts zu entwickeln.

Wie kaufe ich Ether?

Ether kann an Kryptobörsen gehandelt werden, entweder mit regulären Währungen wie Euro oder Dollar oder im Tausch für andere Kryptowährungen.

Was kostet ein Ether?

Ein Ether kostet aktuell etwa 1450€. Der Kurs ist jedoch überaus volatil – so lag er vor weniger als einem Monat noch bei 1100€ und zum Allzeithoch bei über 4000€.

 

Neben Bitcoin gibt es noch viele weitere Kryptowährungen auf dem Markt, eine davon ist Ethereum, auch bekannt unter dem Kürzel ETH oder unter der Währung Ether. In diesem Blogartikel möchte ich Dir Ethereum und die Währung Ether näherbringen und erklären, warum Ethereum eine der vielversprechendsten Kryptowährungen ist.

Was ist Ethereum?

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform, die es ermöglicht, dezentralisierte Anwendungen (dApps) und Smart Contracts zu entwickeln. Im Gegensatz zu Bitcoin, das hauptsächlich als digitale Währung genutzt wird, hat Ethereum einen viel breiteren Anwendungsbereich.

Ethereum wurde im Jahr 2015 von Vitalik Buterin, einem kanadisch-russischen Programmierer, gegründet. Seitdem hat es sich zur zweitgrößten Kryptowährung nach Bitcoin entwickelt.

ether

Wie funktioniert Ethereum?

Ethereum nutzt die gleiche Technologie wie Bitcoin, nämlich die Blockchain. Allerdings gibt es einen wichtigen Unterschied: Während die Bitcoin-Blockchain hauptsächlich für die Verarbeitung von Transaktionen genutzt wird, ermöglicht die Ethereum-Blockchain das Erstellen und Ausführen von Smart Contracts.

Smart Contracts sind computergesteuerte Verträge, die automatisch ausgeführt werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie ermöglichen es, Geschäftsabläufe ohne Dritte abzuwickeln und somit Zeit und Kosten zu sparen.

Ein Beispiel für einen Smart Contract ist eine Versicherungspolice. Statt einen Versicherungsvertreter aufzusuchen und einen Vertrag auszufüllen, kann man mit einem Smart Contract eine Versicherung abschließen. Sobald ein bestimmtes Ereignis eintritt (z.B. ein Unfall), wird der Smart Contract automatisch ausgeführt und die Versicherungsleistungen werden gewährt.

Die Währung Ether

Die Währung von Ethereum heißt Ether und hat das Kürzel ETH. Wie bei Bitcoin wird auch Ether dazu verwendet, Transaktionsgebühren auf der Ethereum-Blockchain zu bezahlen. Ihr Kurs bemisst sich wie bei anderen an Angebot und Nachfrage. Ist die Nachfrage höher als das Angebot, steigt der Ether Kurs – und andersherum.
Zum Allzeithoch lag der Kurs bei über 4000€ für einen Ether. Um den Seit dem Jahreswechsel 2022 zu 2023 bewegt sich der Kurs zwischen 1100€ und 1500€.

Ether kann man auf Kryptobörsen kaufen und verkaufen, genau wie Bitcoin. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied: Während Bitcoin hauptsächlich als digitale Währung genutzt wird, hat Ether auch eine wichtige Rolle beim Entwickeln und Ausführen von Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain.

ether

Entwickler, die auf der Ethereum-Blockchain arbeiten möchten, benötigen Ether, um ihre Smart Contracts auszuführen und Transaktionsgebühren zu bezahlen. Auf diese Weise hat Ether eine wichtige Rolle in der Ethereum-Ökonomie.

Wie kann man Ether kaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ether zu kaufen. Eine Möglichkeit ist, es auf Krypto-Börsen zu kaufen, indem Sie Fiat-Währungen (z.B. US-Dollar oder Euro) oder andere Kryptowährungen (z.B. Bitcoin) gegen Ether tauschen. Hier sind die grundlegenden Schritte, um Ether auf einer Krypto-Börse zu kaufen:

  1. Erstelle ein Konto auf einer Krypto-Börse, die Ether handelt, wie zum Beispiel Coinbase, Binance oder Kraken.
  2. Verifiziere Dein Konto, indem Du Deine Identität und Deine Kontaktdaten bestätigst.
  3. Verbinde Dein Bankkonto oder Deine Kreditkarte mit der Börse, um Fiat-Währungen zu kaufen.
  4. Navigiere zur Handelsseite der Börse und suche nach der Option, Ether mit Ihrer gewählten Währung zu kaufen.
  5. Gib den Betrag ein, den Du kaufen möchtest, oder wähle die Anzahl der Ether aus, die Du kaufen möchtest.
  6. Überprüfe Deine Bestellung und bestätige den Kauf.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie P2P-Handelsplattformen, Krypto-ATMs oder über OTC-Handelsdesk, aber es ist wichtig zu beachten das die Schritte und Anforderungen unterschiedlich sein können. Es ist auch wichtig, die Sicherheit ihrer Wallet zu betrachten bevor Sie Ether kaufen.

Wie lagere ich Ether?

Auf einigen der genannten Börsen ist es möglich, die Währung nach dem Kauf auch zu aufzubewahren. Bei anderen ist es nötig, die gekaufte ether Währung auf ein Wallet zu transferieren.

ether

Es gibt verschiedene Arten von Ethereum-Wallets, die unterschiedliche Sicherheitsstufen und Funktionen bieten. Hier sind einige der häufigsten Arten von Ethereum-Wallets:

  1. Hardware-Wallets: Dies sind physische Geräte, die Ihre privaten Schlüssel offline aufbewahren. Sie sind am sichersten, da sie vor Hackern und Viren geschützt sind. Beispiele für Hardware-Wallets sind Ledger Nano S und Trezor.
  2. Software-Wallets: Dies sind digitale Wallets, die auf Ihrem Computer oder Mobilgerät installiert werden. Sie sind sicherer als Online-Wallets, bieten jedoch nicht dieselbe Sicherheit wie Hardware-Wallets. Beispiele für Software-Wallets sind MyEtherWallet, Exodus und Mist.
  3. Online-Wallets: Dies sind Wallets, die von Drittanbietern betrieben werden und über einen Webbrowser aufgerufen werden können. Sie sind am wenigsten sicher und sollten nur für kleine Mengen an Ether verwendet werden. Beispiele für Online-Wallets sind Coinbase Wallet und MetaMask.
  4. Papier-Wallets: Dies sind Wallets, die auf Papier ausgedruckt werden und Ihre privaten Schlüssel enthalten. Sie sind sicher, solange das Papier nicht verloren geht oder beschädigt wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Wallet ihre eigenen Vorteile und Risiken hat, daher ist es wichtig, sorgfältig zu prüfen, welche am besten zu Deinen Bedürfnissen passt, um Sicherheit zu gewährleisten.
Ether kann zudem auch bei einigen Neo Brokern gekauft werden, wo es dann nebst regulären Aktien im Depot verwahrt wird. Dort hast Du jedoch keinen direkten Zugriff auf die Währung, wie es im Wallet der Fall ist.

Ethereum im Vergleich zu Bitcoin

Im Vergleich zu Bitcoin unterscheidet sich Ethereum in einigen wichtigen Aspekten:

  • Bitcoin hat hauptsächlich eine digitale Währungsfunktion, während Ethereum eine Plattform für dezentralisierte Anwendungen und Smart Contracts ist.
  • Der Bitcoin-Code ist „closed source“, das heißt, nur eine begrenzte Anzahl von Entwicklern hat Zugang dazu. Ethereum hingegen ist „open source“, das heißt, jeder kann den Code einsehen und verändern.
  • Bitcoin hat eine begrenzte Anzahl von 21 Millionen Coins, die jemals geschürft werden können. Ethereum hat hingegen keine feste Obergrenze und es kann unbegrenzt Ether geschürft werden.

ether

Ethereum ist eine der vielversprechendsten Kryptowährungen auf dem Markt. Durch die Möglichkeit, Smart Contracts zu entwickeln und auszuführen, eröffnet Ethereum viele neue Anwendungsmöglichkeiten im Vergleich zu Bitcoin. Auch die Währung Ether hat eine wichtige Rolle in der Ethereum-Ökonomie und bietet Investitionsmöglichkeiten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Kryptowährungsbranche sehr volatil ist und Investitionen in Ethereum oder andere Kryptowährungen immer mit einem Risiko verbunden sind. Wenn Du Dich für eine Investition in Ethereum entscheidest, solltest Du Dich gründlich über die Risiken und Chancen informieren.

Ethereum und DeFi

Eine der interessantesten Anwendungen von Ethereum ist die Dezentralisierte Finanzbranche (DeFi). DeFi ermöglicht es Nutzern, Finanzdienstleistungen wie Kredite, Sparpläne und Versicherungen über dezentralisierte Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain abzuwickeln. Durch die Verwendung von Smart Contracts und Kryptowährungen wie Ether, sind DeFi-Anwendungen dezentralisiert und nicht von Banken oder Regulierungsbehörden abhängig.

Ein Beispiel für eine DeFi-Anwendung auf Ethereum ist Aave. Aave ist ein dezentralisiertes Kreditprotokoll, das es Nutzern ermöglicht, Kredite aufzunehmen oder zu geben und Zinsen zu verdienen. Es nutzt die Ethereum-Blockchain und Ether als Collateral für Kredite.

ether

Ein weiteres Beispiel ist Uniswap, eine dezentralisierte Kryptowährungsbörse, die es Nutzern ermöglicht, Kryptowährungen direkt miteinander zu handeln, ohne dass eine zentralisierte Börse als Mittelsmann dient.

DeFi hat in den letzten Monaten und Jahren einen Boom erlebt und die Nachfrage nach Ethereum hat stark zugenommen. Dies hat zu einer starken Wertsteigerung von Ether geführt.

Hinweis: Investieren in DeFi-Anwendungen birgt jedoch auch Risiken, da viele dieser Anwendungen noch in der Entwicklungsphase sind und schnelllebige Veränderungen unterworfen sind.

Ethereum 2.0 und die Zukunft

Im September 2022 kam es zum Upgrade namens Ethereum 2.0 oder „Serenity“. Das Ziel von Ethereum 2.0 war es, die Skalierbarkeit und die Effizienz der Ethereum-Blockchain zu verbessern.

Eines der wichtigsten Merkmale von Ethereum 2.0 ist der Wechsel von einem Proof-of-Work-Konsensmechanismus zu einem Proof-of-Stake-Mechanismus. Dies bedeutet, dass statt Mining-Ausrüstung, Ether als „Stake“ eingesetzt werden muss, um Transaktionen zu bestätigen und neue Blöcke zu erstellen. Dies soll die Energieeffizienz der Ethereum-Blockchain verbessern. Kritker befürchten hierbei jedoch die Entwicklung vom Dezentralen hin zum Zentralisierten.

ether

Ethereum 2.0 bringt auch die Einführung von shard chains, die es ermöglichen, mehr Transaktionen pro Sekunde auszuführen und die Skalierbarkeit der Ethereum-Blockchain zu erhhöhen. Es bietet auch die Möglichkeit, mehrere Anwendungen parallel auf der Ethereum-Blockchain auszuführen, was die Benutzerfreundlichkeit und die Anzahl der Anwendungen, die auf der Blockchain ausgeführt werden können, erhöht.

Ethereum – nicht von ungefähr der ärgste Konkurrent des Bitcoin

Ethereum ist eine der führenden Kryptowährungen und hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Finanzdienstleistungen und Anwendungen im Internet nutzen, zu verändern. Durch die Verwendung von Smart Contracts und die Möglichkeit, eigene Token auf der Ethereum-Blockchain zu erstellen, eröffnen sich viele neue Anwendungsmöglichkeiten. DeFi ist dabei nur ein Beispiel.

Ethereum 2.0 hat die Skalierbarkeit und Effizienz der Ethereum-Blockchain verbessert und eine Vielzahl neuer Anwendungen ermöglicht. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Entwicklung von Ethereum 2.0 noch nicht abgeschlossen ist und es noch viele Herausforderungen zu lösen gilt.

Ethereum und Ether sind spannende Projekte mit großem Potenzial. Es lohnt sich, die Entwicklungen im Auge zu behalten und sich mit den Anwendungsmöglichkeiten auseinandersetzen. Wie bei jedem Investment gilt jedoch: Investieren Sie nur, was Sie bereit sind zu verlieren.

FAQ zu Ether und Ethereum

Was ist Ether?

Ether (ETH) ist die Kryptowährung, die als Währungseinheit für die Ethereum-Blockchain verwendet wird.

Was ist Ethereum?

Ethereum ist eine dezentralisierte, open-source Plattform, die es ermöglicht, Smart Contracts und Decentralized Applications (dApps) auf der Blockchain auszuführen.

Wie unterscheidet sich Ether von Bitcoin?

Ether ist die Währungseinheit der Ethereum-Blockchain, während Bitcoin die Währungseinheit der Bitcoin-Blockchain ist. Ethereum ermöglicht auch die Ausführung von Smart Contracts und dApps, während Bitcoin hauptsächlich als digitale Währung verwendet wird.

Wie kaufe ich Ether?

Sie können Ether auf Krypto-Börsen wie Coinbase, Binance oder Kraken kaufen, indem Sie Fiat-Währungen (wie US-Dollar oder Euro) oder andere Kryptowährungen (wie Bitcoin) gegen Ether tauschen.

Was sind die Vorteile von Ethereum?

Ethereum ermöglicht es Entwicklern, Smart Contracts und dApps ohne die Notwendigkeit einer zentralen Autorität zu erstellen und auszuführen. Es ermöglicht auch die Schaffung von ERC-20-Token und die Durchführung von Initial Coin Offerings (ICOs).

Was ist Wrapped Ether?

Wrapped Ether (WETH) ist eine Tokenisierung von Ether, die es ermöglicht, Ether auf der Ethereum-Blockchain als ERC-20-Token zu verwenden. ERC-20 ist ein Standard für die Erstellung von Token auf der Ethereum-Blockchain. Indem Ether in WETH umgewandelt wird, kann er auf DeFi-Plattformen (Decentralized Finance) verwendet werden, die nur ERC-20-Token akzeptieren.

Was kostet ein Ether?

Der Preis eines Ethers variiert und hängt von Angebot und Nachfrage sowie allgemeinen Marktbedingungen ab.

Was ist Ether Capital Corp?

Ether Capital Corp ist ein Unternehmen, das sich auf die Verwaltung von Ether-Assets spezialisiert hat.

Warum steigt der Preis von Ether?

Der Preis von Ether kann aufgrund von Faktoren wie der Nachfrage nach der Kryptowährung, der Akzeptanz durch Unternehmen und Regulierungsentscheidungen steigen.

Wie lange dauert es, einen Ether zu minen?

Die Dauer des Minings von einem Ether hängt von der Rechenleistung des Miners und dem aktuellen Schwierigkeitsgrad des Netzwerks ab. Es kann je nach diesen Faktoren unterschiedlich lange dauern, einen Ether zu minen.

Quellen