Kleinkredit

330

Ein Kleinkredit ist ein kleineres Darlehen, bei dem die Darlehenssumme gering ist. Sie haben normalerweise eine kurze Laufzeit und niedrige Zinsen. Kleinkredite gelten als flexible Kredite mit relativ geringen Zinsen und sind oft für den Kauf von Waren geplant. Sie werden häufig verwendet, um eine vorübergehende finanzielle Belastung zu überbrücken oder unerwartete Ausgaben zu tätigen.

Genaueres zum Kleinkredit

Der Ausdruck „Kleinkredit“ ist kein feststehender Rechtsbegriff, sondern der Produktname, mit denen Banken eine bestimmte Finanzdienstleistung bezeichnen. Daher gibt es keine einheitlichen Regelungen, und die Konditionen variieren. Typisch für einen Kleinkredit sind aber folgende Merkmale:

  • Geringe Darlehenssumme: Oft nicht mehr als mehrere tausend Euro. Die genaue Summe kann von kreditnehmender Seite meistens individuell festgelegt werden.
  • Kurze Laufzeiten: Die Laufzeiten für einen Kleinkredit wird meistens in Monaten angegeben und beträgt meistens zwischen einem halben und fünf oder sechs Jahren. Auch sie sind oft individuell anpassbar.
  • Niedrige Zinsen: Wegen der geringen Darlehenssumme und der kurzen Laufzeit ist das Ausfallrisiko sehr gering. Daher gibt es einen Kleinkredit meist schon zu einem Effektivzins von zwei Prozent.
  • Einfachheit: Ein Kleinkredit ist oft unkompliziert erhältlich und kann teilweise schon über Homebanking-Funktionen beantragt werden.

Verwendung

Der Kleinkredit soll Privathaushalten ermöglichen, größere Anschaffungen vorzunehmen, ohne dass das Guthaben des Geldmarktkontos angebrochen werden muss. Auch ein Dispositionskredit, der meist höhere Zinsen hat, soll vermeidbar sein. Er ist sinnvoll, wenn zum Beispiel die Spülmaschine kaputtgeht, oder ein Umzug finanziert sein will.

Der Kleinkredit ist nicht zu verwechseln mit dem Mikrokredit. Hierbei handelt es sich um einen Geschäftskredit in niedriger Höhe, mit dem Menschen in ärmeren Regionen das nötige Fremdkapital für die Gründung einer selbstständigen Unternehmertätigkeit erhalten sollen.

Das ist wichtig

Wer einen Kleinkredit aufnehmen will, sollte vor allem auf zwei Dinge achten:

  • Die Ratenzahlung: Grundsätzlich lohnt es sich, bei einem Kleinkredit eine etwas höhere Rate zu zahlen, als man es normalerweise täte. Sofern man das nötige Einkommen hat, verringert sich dadurch die Laufzeit und der Gesamtbetrag der Summe, die zurückgezahlt werden muss.
  • Flexibilität: Es lohnt sich, nach Kleinkrediten Ausschau zu halten, die Sonderzahlungen zur Tilgung abseits der regelmäßigen Ratenzahlungen erlauben. Damit kann man bei einem außerplanmäßigen Geldsegen den Kredit noch schneller abbezahlen.