Preisniveau

260

Das Preisniveau ist der Durchschnittspreis für Produkte und Dienstleistungen in einem Land oder auf einem bestimmten Markt. Es wird häufig als Indikator für die Kaufkraft, das Wirtschaftswachstum und die Inflation verwendet, da es als allgemeiner Faktor für die Änderung der Preise gilt. Es steht in einem umgekehrt proportionalem Verhältnis zur Kaufkraft: Ein sinkendes Preisniveau bedeutet eine höhere Kaufkraft und umgekehrt. Damit wirkt es sich direkt auf Inflation und Deflation aus.

Berechnung

Das Preisniveau errechnet sich dadurch, dass die Menge einer bestimmten Währungseinheit, die für Güter bezahlt werden muss, nach einer bestimmten Formel mit dem Preis des vorangegangenen Berechnungszeitraums verglichen wird. Man nimmt hier den Durchschnittswert der Preise aller Waren und Dienstleistungen. Diese Formel lautet:

  • (Altes Preisniveau geteilt durch neues Preisniveau x 100) – 100

Diese Rechnung wird in der Praxis aber selten angewandt, weil sie nicht präzise genug ist. Außerdem ist es so gut wie unmöglich, die Preise sämtlicher Waren und Dienstleistungen zu ermitteln. Stattdessen wird oft ein bestimmter Preisindex verwendet. Der Verbraucherpreisindex wird dadurch ermittelt, dass der Preis einer bestimmten Auswahl an Gütern errechnet wird. Diese Güter sollen möglichst repräsentativ die Ausgaben eines gewöhnlichen Haushaltes abbilden und setzen sich aus einem Spektrum verschiedener Marktsegmente wie Miete, Lebensmittel, Unterhaltung, Reisen und mehr zusammen.

Das Verhältnis zwischen Lohnniveau und Verbraucherpreisniveau gibt das relative Preisniveau an, nach dem ersichtlich wird, ob die Löhne und Gehälter zur Sicherung des Lebensunterhaltes reichen. Daneben wird auch das Preisniveau im Großhandel und die Erzeugerpreise ermittelt, weil die Entwicklungen voneinander abweichen können.

Entwicklung

Einige Faktoren können das Preisniveau beeinflussen. Dazu gehören vor allem die Produktionskosten. Steigende Produktionskosten, beispielsweise durch eine Erhöhung der Löhne, werden oft an die Kundschaft weitergegeben, und wirken sich daher auf den Endpreis aus. Aber auch ein Rückgang der Nachfrage, oder Handelshemmnisse können das Preisniveau beeinflussen. Ein Beispiel dafür ist die Zunahme der Lebenshaltungskosten in England, nachdem kein einfacher Zugang mehr zum europäischen Markt besteht.