Alles, was Du über das Sparkonto wissen musst

246
sparkonto

Das Wichtigste in Kürze

Wann spricht man von einem Sparkonto?

Ein Sparkonto ist ein Bankkonto, das speziell zum Sparen von Geld entwickelt wurde – mit niedrigerer Rendite, aber höherer Zinssätze. Mehr dazu hier.

Inwieweit kann ein Sparkonto sinnvoll sein?

Ein Sparkonto kann eine sinnvolle Option sein, um Geld sicher zu sparen und langfristige Finanzziele zu erreichen. Weitere Infos hier.

Kann man ein Sparkonto kostenlos anlegen?

Bei den meisten Banken ist das Anlegen eines Sparkontos kostenlos.

Eine Sparkonto ist eine feine Sache. Um Dir zu zeigen, wieso, beantworten wir Dir in diesem Beitrag folgende Fragen: Was ist ein Sparkonto? Was für Sparkonten gibt es? Welche Vorteile bietet ein Sparkonto? Wie kannst Du Dein Sparkonto anlegen? Wie steht es mit den Zinsen? 

Sparkontos: Was ist das überhaupt?

sparkonto-6.jpg (1200×801)
Was ist ein Sparkonto?

Definition: Ein Sparkonto ist ein Bankkonto, auf dem Du Geld für einen bestimmten Zeitraum anlegen kannst. Dafür bekommst Du von der Bank Zinsen für Dein Sparkonto, die in der Regel höher sind als bei einem Girokonto.

Ein Sparkonto ist eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen und Deine Finanzen zu organisieren. Da Du für Dein Geld Zinsen bekommst, wächst dieses auf dem Sparkonto, während Du es nicht verwendest. Es ist auch eine sichere Art zu sparen, da Dein Geld auf einem Sparkonto normalerweise durch die Einlagensicherung der Bank geschützt ist.

Ein Sparkonto funktioniert genauso wie ein Girokonto. Du eröffnest es bei einer Bank Deiner Wahl und zahlst Geld darauf ein. Die Bank zahlt Dir dann Zinsen auf Dein Guthaben, normalerweise einmal im Jahr oder einmal im Quartal. Du kannst Geld von Deinem Sparkonto abheben, wenn Du es brauchst, aber dafür musst Du eventuell eine Kündigungsfrist einhalten oder eine Gebühr bezahlen.

Welche Sparkonten gibt es?

Nachdem nun die Frage geklärt ist: „Was ist ein Sparkonto?“, widmen wir uns nun den unterschiedlichen Arten. Einige der gängigsten Arten von Sparkonten sind:

  • Tagesgeldkonto: Ein Tagesgeldkonto ist ein Sparkonto, auf das man täglich Geld einzahlen und abheben kann. Der Zinssatz ist in der Regel höher als bei einem Girokonto, aber niedriger als bei einem Festgeldkonto.
  • Festgeldkonto: Ein Festgeldkonto ist ein Sparkonto, auf das Du Dein Geld für einen bestimmten Zeitraum einzahlen musst. Während dieser Zeit kannst Du Dein Geld nicht abheben. Dafür bekommst Du in der Regel höhere Zinsen als auf einem Tagesgeldkonto oder einem Girokonto.
  • Sparbuch: Ein Sparbuch ist eine physische Aufzeichnung Deines Sparkontos. Du kannst es normalerweise bei der Bank abholen und Ein- und Auszahlungen vornehmen. Ein Sparbuch hat normalerweise niedrigere Zinsen als ein Tagesgeldkonto oder ein Festgeldkonto.
sparkonto-2.jpg (1200×800)
Ein Sparbuch ist die beliebteste Form des Sparkontos

Höhe möglicher Zinsen für Dein Sparkonto

Die Höhe der Zinsen für ein Sparkonto hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Bank, bei der Du das Konto eröffnest, von der Art des Sparkontos und von der aktuellen Marktlage.

Übrigens: In den letzten Jahren sind die Zinssätze für Sparkonten aufgrund des allgemein niedrigen Zinsniveaus auf dem Markt gesunken. Derzeit (Stand April 2023) liegen die durchschnittlichen Zinssätze für Sparkonten in Deutschland zwischen 0,01% und 0,5% pro Jahr.

Es gibt jedoch einige Banken, die höhere Zinssätze für Sparkonten anbieten, um Kunden zu gewinnen. Diese sind jedoch oft an Bedingungen geknüpft, wie z.B. einen höheren Mindestbetrag auf dem Konto oder eine längere Bindungsfrist.

Tipp: Wer eine höhere Rendite für sein Geld erzielen möchte, kann auch auf alternative Anlageformen wie Investmentfonds oder Aktien zurückgreifen. Diese Anlageformen sind jedoch mit höheren Risiken verbunden und erfordern oft ein größeres Verständnis der Märkte.

Eröffnung eines Sparkontos

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Sparkonto zu eröffnen. Je nach den Bedingungen der Bank und deinen persönlichen Vorlieben. Die gängigsten Methoden umfassen: das händische Anlegen in einer Bankfiliale, das Anlegen eines Online-Sparkontos sowie eine telefonische Vereinbarung. 

Tipp: Unabhängig davon, welche Methode Du wählst, solltest Du die Bedingungen des Sparkontos sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass es Deinen Bedürfnissen entspricht und keine versteckten Gebühren enthält.

Du kannst zu der Bankfiliale gehen, die das Sparkonto anbietet, und einen Mitarbeiter bitten, Dir bei der Eröffnung zu helfen. Du brauchst deinen Personalausweis oder Reisepass, um dich ausweisen zu können, und eventuell weitere Dokumente wie eine Meldebescheinigung.

Bei einigen Banken kannst Du auch telefonisch ein Sparkonto eröffnen. Du musst Deine persönlichen Daten angeben und Deine Identität überprüfen lassen, bevor Du die Einlage auf Dein Konto überweisen kannst.

In unserer digitalisierten Zeit ist die Eröffnung eines Online-Sparkontos jedoch aus vielerlei Gründen bequemer. Wie musst Du dabei nun vorgehen?

sparkonto-4.jpg (1200×800)
Was musst Du beachten, wenn Du ein Sparkonto anlegen willst?

Ein Online-Sparkonto eröffnen

Wie kannst Du problemfrei ein Online-Sparkonto eröffnen?

  • Suche nach einer geeigneten Bank: Suche nach einer Bank, die ein Online-Sparkonto anbietet. Du kannst die Angebote und Konditionen verschiedener Banken vergleichen und das für Dich beste Angebot auswählen.
  • Ein Antragsformular ausfüllen: Wenn Du eine geeignete Bank gefunden hast, besuche deren Website und suche nach dem Antragsformular für ein Sparkonto. Fülle das Formular sorgfältig aus und gib alle erforderlichen Informationen an, einschließlich Deines Namens, Deiner Adresse und Deiner Steuernummer.
  • Überprüfe deine Identität: Um deine Identität zu überprüfen, musst du in der Regel deinen Personalausweis oder Reisepass und eine aktuelle Rechnung vorlegen. Dies kann entweder online oder persönlich geschehen, je nachdem, was die Bank verlangt.
  • Einzahlung: Nachdem Deine Identität überprüft wurde, musst Du eine Einzahlung auf Dein neues Sparkonto vornehmen. Dies kann entweder durch eine Überweisung von einem anderen Konto oder durch eine Einzahlung per Scheck geschehen.
  • Beginne zu sparen: Sobald die Einlage auf Deinem Sparkonto eingegangen ist, kannst Du mit dem Sparen beginnen. Auf Dein Guthaben erhältst Du in der Regel regelmäßige Zinsen, je nach den Konditionen Deines Sparkontos.

Ist ein Sparkonto kostenlos?

Ob ein Sparkonto kostenlos ist, hängt von der jeweiligen Bank und ihren Konditionen ab. Die Vielzahl an Banken bieten kostenlose Sparkonten an. Einige wenige können jedoch Gebühren erheben können.

In der Regel ist die Eröffnung eines Sparkontos kostenlos und es fallen keine Kontoführungsgebühren an.

Hinweis: Es kann jedoch sein, dass die Bank Gebühren erhebt, wenn Du Geld von Deinem Sparkonto abheben möchtest oder wenn Du bestimmte Transaktionen mit Deinem Sparkonto durchführen möchtest.

Es ist wichtig, dass Du Dir die Bedingungen des Sparkontos, das Du eröffnen möchtest, genau ansiehst, um sicherzugehen, dass Du über alle Gebühren und Bedingungen informiert bist. 

Macht ein Sparkonto noch Sinn?

Obwohl die Zinsen für Sparkonten in den letzten Jahren gesunken sind, gibt es immer noch viele Gründe, warum ein Sparkonto sinnvoll sein kann.

  • Notfallfonds: Ein Sparkonto ist eine gute Möglichkeit, Geld für einen Notfallfonds anzusparen. Wenn man unerwartet Geld braucht, kann man darauf zugreifen, ohne in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.
  • Kurzfristig sparen: Wenn Du Geld für eine größere Anschaffung wie einen Urlaub oder ein neues Auto sparen möchtest, ist ein Sparkonto eine gute Wahl. Da Dein Geld regelmäßig verzinst wird, wächst es schneller als auf einem Girokonto.
  • Geringes Risiko: Wenn Du nicht in riskantere Anlagen wie Aktien oder Investmentfonds investieren möchtest, ist ein Sparkonto eine gute Möglichkeit, Dein Geld sicher anzulegen.

Darüber hinaus bietet ein Sparkonto diverse Vorteile, die es für viele Menschen nach wie vor attraktiv machen. Gerade ein Online-Sparkonto. Was fällt alles darunter?

sparkonto-5.jpg (1200×784)
Welche Vorteile hat ein Sparkonto?

Vorteile eines Sparkontos

  • Einfache Eröffnung: Wenn Du ein Online-Sparkonto eröffnen möchtest, ist das einfach und unkompliziert. Du musst nicht persönlich in eine Bankfiliale gehen, sondern kannst alles von zu Hause aus erledigen.
  • Bequemlichkeit: Du kannst jederzeit von überall auf dein Sparkonto zugreifen und deine Einlagen verwalten. Du brauchst nur einen Computer oder ein Smartphone und eine Internetverbindung.
  • Niedrigere Gebühren: Online-Banken haben oft niedrigere Gebühren als traditionelle Banken, da sie keine teuren Filialen betreiben müssen.
  • Sicherheit: Ein Sparkonto ist eine sichere Art, Geld zu sparen. Dein Geld ist normalerweise durch die Einlagensicherung der Bank geschützt, so dass du dir keine Sorgen machen musst, dein Geld zu verlieren.
  • Stabilität: Ein Sparkonto bietet eine stabile Verzinsung deines Geldes. Obwohl die Zinssätze für Sparkonten in den letzten Jahren gesunken sind, bieten sie immer noch eine höhere Rendite als ein Girokonto.

In Kürze: Sparkonto

Insgesamt ist ein Sparkonto eine gute Möglichkeit, Geld sicher zu sparen und regelmäßig Zinsen auf das Guthaben zu erhalten. Obwohl die Zinssätze für Sparkonten derzeit niedrig sind, bieten sie immer noch eine höhere Rendite als ein Girokonto. Es gibt verschiedene Arten von Sparkonten, die von den Banken angeboten werden, und du kannst das beste Angebot für deine Bedürfnisse auswählen.

sparkonto-1.jpg (1200×800)
Ein Sparkonto bringt Dir viel

Die Eröffnung eines Sparkontos ist einfach und kann online erfolgen. Es ist jedoch wichtig, die Bedingungen des Sparkontos sorgfältig zu prüfen, um sicherzustellen, dass Du über alle Gebühren und Bedingungen informiert bist. Alles in allem kann ein Sparkonto eine wichtige Rolle bei der finanziellen Planung und Absicherung spielen.

FAQ: Sparkonto

Was kann besser sein: Sparbuch oder Sparkonto?

Ein Sparkonto ist in der Regel die bessere Wahl, da es höhere Zinsen bietet und einfacher zu verwalten ist als ein Sparbuch.

Wie viel Geld solltest Du auf dem Sparkonto anlegen?

Wie viel Geld auf ein Sparkonto eingezahlt wird, hängt von den individuellen finanziellen Bedürfnissen und Zielen ab. Es wird empfohlen, einen Notgroschen von mindestens drei bis sechs Monatsausgaben auf dem Sparkonto zu haben.

Wie bekommst Du Dein Geld vom Sparkonto runter?

Man kann Geld von seinem Sparkonto abheben, indem man es auf ein anderes Konto überweist oder an einem Geldautomaten abhebt. Die Verfügbarkeit und eventuelle Gebühren können von Bank zu Bank unterschiedlich sein.

Quellen