Alles, was Du über Neobanken wissen musst: Dein Leitfaden zur digitalen Bankenrevolution

272

Das Wichtigste in Kürze


Was zeichnet eine FinTech-Bank aus?

Eine FinTech-Bank zeichnet sich durch die Nutzung moderner Technologien und innovativer Lösungen im Bereich der Finanzdienstleistungen aus.

Ist die DKB eine traditionelle Bank oder eine Neobank?

Die DKB (Deutsche Kreditbank) ist eine traditionelle Bank.

Welche Neobanken sind besonders bekannt?

N26, Revolut, Monzo und Bunq sind besonders bekannte Neobanken.


Neobanking ist in der Finanzwelt angesagt. Doch was macht diese digitalen Banken so besonders? In diesem Blogbeitrag stellen wir Dir alles vor, was Du über Neobanken wissen musst – von der Definition über die Vorteile bis hin zu praktischen Tipps zur Kontoeröffnung.

Was ist eine Neobank? – Eine Einführung

Neobank – die Digitalisierung der Bankenwelt

Auch die Bankenwelt hat sich im Zeitalter der Digitalisierung stark verändert. Eine der größten Neuerungen ist das Aufkommen der sogenannten „Neobanken“. Aber was genau ist eine Neobank?

Bei einer Neobank handelt es sich um eine Art Direktbank, die ihre Dienstleistungen ausschließlich über digitale Plattformen – in der Regel über eine App auf dem Smartphone – anbietet.

Sie verzichtet vollständig auf physische Filialen. Neobanken sind damit Teil der Fintech-Bewegung, die Technologie und Finanzdienstleistungen miteinander verbindet, um Kundinnen und Kunden eine bequemere, schnellere und effizientere Nutzung von Finanzdienstleistungen zu ermöglichen.

Der Begriff „Neobank“ ist relativ neu und wird häufig für Start-ups und neuere Unternehmen verwendet, die ohne das Erbe traditioneller Bankensysteme gegründet wurden. Sie nutzen die neuesten Technologien, um benutzerfreundliche, zugängliche und kostengünstige Dienstleistungen anzubieten. Viele von ihnen richten sich speziell an jüngere Kunden, die mit digitalen Technologien aufgewachsen sind und ein intuitiveres und nahtloses Kundenerlebnis erwarten.

Der Aufstieg der Neobanken: Eine Erfolgsgeschichte

Die Beliebtheit von Neobanken hat in den letzten Jahren zugenommen. Sie sprechen vor allem jüngere Generationen an, die Wert auf Komfort und Benutzerfreundlichkeit legen. Große Namen wie N26 und Revolut haben bereits Millionen von Nutzern weltweit.

So funktioniert die Technologie hinter Neobanken

Neobanken nutzen moderne Technologien wie Cloud-Computing und künstliche Intelligenz, um ihre Dienstleistungen zu verbessern und zu personalisieren. So können sie beispielsweise automatisierte Finanzberatung und Echtzeitüberweisungen anbieten.

Warum solltest Du eine Neobank in Betracht ziehen?

Neobanken bieten einige Vorteile. Sie sind meistens kostengünstiger, da sie auf teure Filialen verzichten. Außerdem bieten sie innovative Funktionen, wie Echtzeitbenachrichtigungen und detaillierte Ausgabenanalysen. Im folgenden ist eine ausführliche Liste mit den wichtigsten Vorteilen von Neobanken:

  • Niedrigere Kosten: Die Gebühren von Neobanken sind oft niedriger als die von traditionellen Banken. Durch ihr digitales Geschäftsmodell können sie ihre Kosten niedrig halten und diese Einsparungen an ihre Kunden weitergeben.
  • Benutzerfreundlichkeit: Neobanken legen großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit und bieten intuitive Smartphone-Apps an. Man kann bequem von überall auf sein Konto zugreifen, Transaktionen durchführen und seine Finanzen verwalten.
  • Innovative Funktionen: Für ihre innovativen Funktionen sind die Neobanken bekannt. Dazu gehören Echtzeit-Benachrichtigungen über Kontobewegungen, detaillierte Ausgabenanalysen, Budgetplanungstools und die Möglichkeit, Geld in verschiedenen Währungen zu überweisen.
  • Schnelle Kontoeröffnung: Die Kontoeröffnung bei einer Neobank ist in der Regel schnell und unkompliziert. Man kann sich über die App registrieren und seine Identität online verifizieren, ohne lange Wartezeiten oder Papierkram.
  • Flexibilität bei Reisen und Auslandsüberweisungen: Neobanken bieten oft günstige und bequeme Möglichkeiten für Auslandsüberweisungen. Sie verwenden häufig den Mittelkurs und erheben keine oder nur geringe Gebühren. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn man viel reist oder mit internationalen Partnern zu tun hat.

Wie unterscheiden sich Neobanken von traditionellen Banken?

Online Finanzen durch Smartphone-Apps

Sowohl Neobanken als auch traditionelle Banken bieten Finanzdienstleistungen an, allerdings auf unterschiedliche Art und Weise. Zum Verständnis der Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Banken ist zunächst ein Blick auf deren Struktur und Arbeitsweise erforderlich.

Traditionelle Banken, die oft auch als „Brick-and-Mortar“-Banken bezeichnet werden, verfügen über physische Filialen, in denen die Kunden persönlich mit den Mitarbeitern der Bank in Kontakt treten können. Diese Banken bieten in der Regel eine breite Palette von Finanzprodukten an, darunter Girokonten, Sparbücher, Kreditkarten, Hypotheken und Versicherungen.

Traditionelle Banken bieten zwar in zunehmendem Maße auch digitale Dienstleistungen an, ihre Geschäftsmodelle basieren jedoch zum großen Teil auf einem veralteten System, das eine starke Präsenz vor Ort und umfangreiche administrative Strukturen erfordert.

Auf der anderen Seite stehen Neobanken, die ausschließlich online arbeiten und ihre Dienstleistungen hauptsächlich über Smartphone-Apps anbieten. Sie haben keine physischen Filialen und all ihre Interaktionen mit Kunden erfolgen digital. Ihre Geschäftsmodelle sind vollständig digital und basieren auf moderner Technologie, was ihnen hilft, ihre Kosten niedrig zu halten.

Wie Du Dein Konto bei einer Neobank eröffnen kannst

Die Kontoeröffnung bei einer Neobank ist in der Regel einfach und unkompliziert. Du benötigst lediglich ein Smartphone und eine Internetverbindung. Hier sind die Schritte, die Du befolgen kannst, um Dein Konto bei einer Neobank zu eröffnen:

  1. Suche eine geeignete Neobank: Informiere Dich über verschiedene Neobanken und finde diejenige, die am besten Deinen Bedürfnissen entspricht. Vergleiche Gebühren, Funktionen und Kundenbewertungen, um die richtige Wahl zu treffen.
  2. Lade die App herunter: Gehe in den App Store oder den Google Play Store und lade die App der Neobank herunter, die Du ausgewählt hast. Stelle sicher, dass Du die offizielle App der Bank herunterlädst, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden.
  3. Registriere Dich: Öffne die App und folge den Anweisungen zur Registrierung. Du wirst gebeten, persönliche Informationen wie Deinen Namen, Deine Adresse und Deine E-Mail-Adresse anzugeben.
  4. Verifiziere Deine Identität: Die meisten Neobanken verwenden eine digitale Identitätsverifizierung, um sicherzustellen, dass Du wirklich Du bist. Du wirst aufgefordert, ein Foto Deines Personalausweises oder Reisepasses hochzuladen und möglicherweise ein Selfie zur Bestätigung Deiner Identität zu machen.
  5. Bestätige Deine E-Mail-Adresse: In einigen Fällen musst Du Deine E-Mail-Adresse bestätigen, indem Du auf einen Bestätigungslink klickst, den Du per E-Mail erhältst. Überprüfe Dein E-Mail-Postfach und folge den Anweisungen, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.
  6. Einrichten Deines Kontos: Nach erfolgreicher Registrierung und Identitätsverifizierung kannst Du Dein Konto einrichten. Du kannst beispielsweise Deine Kontoeinstellungen anpassen, eine Debitkarte beantragen oder Geld auf Dein Konto einzahlen.

Tipp: Sobald Dein Konto eingerichtet ist, kannst Du die verschiedenen Funktionen der Neobank nutzen. Du kannst Überweisungen tätigen, Deine Ausgaben verfolgen, Sparziele setzen und vieles mehr.

Die genauen Schritte zur Kontoeröffnung können je nach Neobank leicht variieren. Beachte, dass einige Neobanken eine Warteliste haben oder Dich um weitere Informationen bitten können, um Dein Konto vollständig freizuschalten.

Was macht eine Neobank sicher? – Ein tiefer Einblick in die Sicherheitsmerkmale

Neobanken legen großen Wert auf die Sicherheit ihrer Kunden und ihrer finanziellen Transaktionen. Sie setzen verschiedene Sicherheitsmerkmale ein, um ein hohes Maß an Schutz zu gewährleisten. Dazu gehören beispielsweise die Zwei-Faktor-Authentifizierung, bei der zusätzlich zum Passwort ein zweiter Verifizierungsschritt erforderlich ist, um auf das Konto zuzugreifen.

Zudem werden moderne Verschlüsselungstechnologien verwendet, um sensible Informationen zu schützen und den Datenschutz zu gewährleisten. Neobanken unterliegen oft strengen Sicherheitsstandards und regelmäßigen Sicherheitsaudits, um ihre Systeme und Infrastruktur zu überprüfen und mögliche Schwachstellen zu identifizieren.

Viele Neobanken sind auch regulierte Finanzinstitute und bieten Einlagensicherung, um das Guthaben ihrer Kunden zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahmen tragen dazu bei, dass Neobanken ein sicheres Umfeld für ihre Kunden bieten und das Vertrauen in ihre Dienstleistungen stärken.

Sind Neobanken die Zukunft des Bankings?

Neobanken revolutionieren das Bankwesen. Sie bieten eine bequeme, kostengünstige und innovative Alternative zu traditionellen Banken. Trotz einiger Herausforderungen, wie z. B. dem Mangel an persönlichem Service, haben sie das Potenzial, das Bankwesen nachhaltig zu verändern. Es lohnt sich, Neobanken in Betracht zu ziehen, egal ob Du ein neues Privat- oder Geschäftskonto suchst. Sie könnten genau das sein, was Du brauchst, um Deine Finanzen selbst in die Hand zu nehmen

Quellen